Die VITA REDUCTA Trilogie

>>> Erst direkt runter zur Trilogie VITA REDUCTA springen und Die Lyrik vom untoten Ritter lesen und hören (Empfohlen)creative-commons

>>> Direkt zum Titel Tochter des Zeus (Höllentanz)
>>> Direkt zum Titel Verblendung

Angekommen … 06. Nov 2012

Der Zeitpunkt ist da:

JMG-PROJECT, bzw. unsere Reise rund um “Die Lyrik vom untoten Ritter“, endet hier.
Fast genau ein Jahr nachdem die “Lyrik vom …“ geboren wurde, stirbt sie jetzt einen schönen Tod.

Begonnen als sehr persönliche Erfahrung und begründet auf einer, als außergewöhnlich empfundenen Begegnung, zeigte sich im Verlauf der Reise, dass da tatsächlich nichts besonderes passierte am Anfang. Die Lichtgestalt der Inspiration zur Lyrik, war einfach nur
eine selbsterdachte Projektion. Sie war eine Hülle ohne Geist und Tiefe, die zu Beginn der Reise, dennoch für unglaubliche Kräfte sorgte.

Später kam es dann völlig überraschend zur Begegnung mit dem wirklich UNAUSSPRECHLICHEN!

Auf einer Bücke, unter einem unglaublichen Mond, geschah das unerwartete und zeigte von nun an den Weg.
Dieser Weg führte direkt durch das Totenreich, doch dieses eine wahrhaftige Licht, es lies nicht los und führte letztlich hinauf auf den Berg der Erkenntnis.
Einmal für einen Moment oben, ganz oben, da wo es ruhig, still und sinnlich ist …

ANGEKOMMEN!

Wenn es so etwas wie einen Gott gibt, dann hat er den kleinen Menschen dort oben sitzen sehen. Dieser Mensch ist jetzt schon wieder auf dem Weg ins Tal, aber er ist nicht mehr derselbe!
Hier ist jetzt also endgültig Schluss und es werden vielleicht noch die fehlende “Musik“ und einige Sprachaufnahmen zu den Texten gestellt, aber neues wird es hier nicht mehr geben …
Es endetet hier und jetzt und treibt vielleicht noch eine Weile ungesteuert durch die weiten des Netzes …

  

The spiritual Bond


download

 

Die Lyrik vom untoten Ritter

 

Spaziergang

Ein letzter Gang, ein letztes Lächeln,
eingebrannt ins Herz mit Schmerz.
Über die Brücke geht es nun zum See,
Der Abschied naht und es tut weh.

Was haben wir gespielt, auf unsere Mitte stets gezielt.
Auf den Sieg durft jeder hoffen, am Ende beide schwer getroffen.
Unsere Schwäche wir erkannten, im Kampf gefallener Giganten.
Nur einen Moment lang war es still, nun jeder wieder kämpfen will.

Neue Gegner sind schon da, nur eines bleibt und das ist wahr.
Unser Duell war wunderbar.

Der nächste Kampf nun, er wird schwer,
Der Gegner stark wie ein ganzes Heer.
Diesmal geht es um Leib und Leben,
Es wird dann nur noch einen geben.

 

Making of Aufnahme: Diese Version ist noch nicht abgemischt!

download

 

Die Münze

Er kniet nieder auf die Erde,
dass aus seinen Träumen Wahrheit werde.

Die eine Frage die er hat,
geht um ein Mädchen aus der Stadt.

Er wirft die Münze hoch hinaus,
wie sieht wohl deren Antwort aus?

Die Münze landet auf der Kante, dreht sich rum.
Nachdem sie kippt, bringt er sich um.

 


Ausgespielt

Das Spiel ist aus,
es gibt keinen Sieger.
Nur Verlierer!

Schweigen.
Hetzen und verletzen.
Leiden.

Die Seele war vom Licht berührt,
zuviel Druck hat sie zerstört.

Was kann man jetzt noch tun?
Man lässt die Toten ruhen.


Tochter des Zeus (Höllentanz)

Der untote Ritter, vom Gift der Verblendung befreit, ruft nachdem er die Geschichten der antiken Götter vernahm, unaufhaltsam nach der allerschönsten ihrer Zeit:
Der Tochter des Zeus!

Aber sie hört nicht …

Tochter des Zeus (Höllentanz)


download

Tochter des Zeus

Ich rufe Dich,
Tochter des Zeus.
Schwester von Kastor und Polydeukes.
Ich rufe Dich.

Die Glut, sie ist heiß,
mir ist kalt, vom Schweiß.

Der Höllenhund, hat mich gebissen,
aus meinen Träumen, rausgerissen.

Ich warte hier schon ewig Zeit,
Ich bin bereit.

Das Feuer ist nicht mein Problem,
aufrecht werd ich untergehn.

Es ich die Frage die mich quält.
ob diese Brücke noch was zählt.

Tochter des Zeus,
ich hoffe du bereust.

(now, this is the best part of the trip. hommage an jim)

“On the Job” Video, von der Arbeit an “nur ein Tach”!

“Nur ein Tach”, ist am werden … Hier ein kleines “on the job” Video von dieser “Arbeit”!
Mr. Orange spielt eine Bassspur ein und Mr. Pink spielt mit dem Masterkeyboard gleichzeitig einen Hammondsound in den Mix.
;p — hier: Hamburg.

 

VERBLENDUNG

Die Trilogie: Die Lyrik vom untoten Ritter, war nur das melancholische Vorgeplänkel zum Dampfhammer!!!
Die Brücke, dass letzte Stück der Trilogie bedeutet gleichsam das Ende der zarten Töne …
Seit seiner Erweckung auf der Brücke, nervt der Ritter mit seiner verinnerlichten Erscheinung und seinem Hang zum Licht …
Wir haben ihm nun leider klar zu machen, dass er von dem schlimmen Gift der Verblendung vernichtet wurde …

Heute praktisch die Anwort der Erfahrung auf diese traurige Geschichte:

Die Brücke wird gesprengt, die Lichtgestallt gehängt!!!

Hier die ganze Wahrheit und macht es laut, sehr laut, bis die Boxen sterben:-)

Verblendung


download

Verblendung der Bassmix (Subwoofer-Killer)
(Ihr könnt einfach Live durch klicken der jeweiligen Play Taste zwischen den Versionen umschalten)


download

Verblendung

Verblendung, alles totale Verblendung
Verblendung, alles totale Verblendung

Verschwendung, alles totale Verschwendung
Verschwendung, alles totale Verschwendung

Verblödung die totale Verblödung

Weed, ich brauche Weed
Beat, ich brauche Beat

Den ganzen Tach
Den ganzen Tach

Weed, ich brauche Weed
Beat, ich brauche Beat

Nur Sex, den ganzen Tach nur Sex
Nur Sex, den ganzen Tach

Fatal, Egal, Egal

Es zählt nur Sex
Scheiß auf Gefühl
Es zählt nur Sex
Scheiß auf Gefühl
Scheiß auf Gefühl
Scheiß auf Gefühl

Weed, ich brauche Weed
Beat, ich brauche Beat

Den ganzen Tach
Den ganzen Tach

(…)


1) Die Lyrik vom untoten Ritter (short and lazy mix)


download

 

2) Die Lyrik vom untoten Ritter (rough and dirty edit)


download

 

Die Lyrik vom untoten Ritter

Der Raum ist ohne Gefahr, die Kräfte sind im Zaum.
Die Seele mit dem Wein vereint, der Mut noch träumt.
Ungläubigkeit stärkt Ihm das Schwert, die Macht ist Ihm nichts Wert.
Die Lyra trägt ein traurig Kleid, dass Licht erscheint.

Der Mut erschrickt, der Sinn des Lebens fließt dahin.
So helles Licht, nie hat gesehen, so wunderschön.
Der Glaube nun, zeigt seine Macht und lacht.
Ich will nicht glauben was ich seh, lass mich in Ruh und geh.

Der Glaube tränkt nun seinen Geist, der Ritter um sein Ende weiß.
Mit letzter Kraft kriecht er ins Licht, Er spricht bitte vergiss mich nicht.
Das Licht ist Mensch, dass weiß er nun und kann nichts tun.
Der Ritter löst den Zaum, Tod reitet er im Traum.

 

 

Der Rabe

Der Ritter reitet stehts bei Nacht,
sein Rappe ihn im Schlaf bewacht.
Der Zauber der ihn dabei treibt,
listig im verborgenen bleibt.

Und wenn er träumt, voll im Gallopp,
dann lenkt sein Pferd, ein weiser Gott,
der Ritter will von dem nichts wissen,
vom Zauber ist er hingerissen.

Getroffen von einem langen Schatten,
stoppt er von Zauberhand den Rappen.
Er folgt dem einzig hellen Licht,
die List des Zaubers, ahnt er nicht.

Sein Herz ist schwach,
sein Geist nicht wach.
So legt er ab die Rüstung,
schleppt sich hinauf zur Brüstung.

Das Licht kann er nicht missen,
Dass Herz wird ihm zerissen.
Ein Rabe nun, fliegt in das Licht,
ein Grund zur Hoffnung, gibt es nicht.

Der Ritter fleht ihn an, den Raben,
er möchte seinen Frieden haben.
der Rabe spricht, warum die Not.
seit du hast gesehen, bist du längst tot.

 

 

Die Brücke

Der Mond wirft seinen kalten Schimmer,
bekämpft das Dunkel, ruft wie immer.
Untote tanzen, wollen brennen,
nur der Mond kann sie erkennen.

Der Ritter sucht das Feuer nicht,
er wünscht sich nur zurück ins Licht.
Der Rabe der die Hoffnung nahm,
durchs Mondlicht ward er flügellahm.

Auf einer Brücke unterm Mond,
in dieser Nacht der Zauber wohnt.
Das hellste Licht, dass schönste Sein.
Den untoten Ritter, holt es heute heim.

verfasst am 03. September 2012 in Hamburg